01/05/2005

Politiker-Blogs in der Schweiz

Die Sonntagszeitung veröffentlicht heute neben einem Bericht über Tiger einen Artikel (offline, S. 118) zur Frage, weshalb es praktisch noch keine Schweizer Politiker mit eigenem Blog gibt. Die wenig überraschenden Antworten: Keine Zeit und natürlich: Weil die Schweizer Politik ja ach so sachorientiert sei, gebe es keinen Bedarf an persönlicher Selbstzelebrierung, wie blogs das eben seien (ich paraphrasiere). Unser aller Lieblings-Sozi Bodenmann hat allerdings noch eine ganz andere Erklärung parat, deren Wert sicher nicht zu unterschätzen ist: So viele schreibfähige Schweizer Politiker gibt es gar nicht. Die Partei-Mediendienste können ja kaum ein vernünftiges Communiqué 'brünzle'. Na also!

1 comment:

David said...

Den Artikel gibt's auch online: Schweizer Politiker: Keine Zeit für Weblog.
Und noch meinen Kommentar dazu...